Dezember 2010

leider können wir dieses Jahr zu  Weihnachten keine Vereinsbriefe oder Infopost an unsere Fördermitglieder, Sponsoren oder sonstige Vereinsfreunde schicken.
Wir sparen Ihr Geld, denn derzeit ist jeder Cent für unsere mobile Pferdeklinik wichtiger denn je. Ich selbst werde heute am Montag den 13.12.2010 nach Osteuropa aufbrechen um lebenswichtige Medikamente und andere wichtige Hilfsgüter zu übergeben. Da unsere Sponsoren und Fördermitglieder in den letzten Tagen noch einmal kräftig geholfen haben ist diese Reise kurzfristig doch noch möglich geworden.
Liebe Freunde, ich kann mich nur stellvertretend für die Pferde bedanken.
Sicher sehen sich viele von Ihnen jede Woche unser Kliniktagebuch an. Oft ist es schwer zu verstehen, oft kann man sich derart schreckliche Bilder gar nicht ansehen, zu oft neigt man dazu etwas absichtlich  zu übersehen.  Aber all diesen armen Geschöpfen wird geholfen und das nur durch Ihre Mithilfe. Ich kann mir für das kommende Jahr 2011 nur wieder so nette Vereinsfreunde wünschen. Bitte bleiben Sie den ärmsten und schwächsten am Ende der EU treu.
Wenn Sie in einer stillen Minute einmal über Ihr eigenes Leben nachdenken, dann bedenken Sie bitte dass es in dem Ghettos von Osteuropa Menschen und Tiere gibt die morgens nicht wissen was sie abends essen sollen. Wir können nur dankbar sein das wir in Westeuropa leben dürfen.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein gesegnetes und wunderschönes Weihnachtsfest.

Herzlichst, ihr Markus Raabe
stellv. für das gesamte Team.