Februar 2014

Liebe Vereinsfreunde,

es ist viel passiert bei Equiwent. Zuerst gute Nachrichten. Es konnte ein LKW-Anhänger gekauft werden und es konnte auch ein schönes Dienstauto (VW Passat Kombi) für unseren Hufschmied und Ecaterina angeschaft werden. Eigentlich wollte ich nun nach Rumänien aufbrechen aber leider hatte der starke Schneefall für Terminveränderungen gesorgt. Wir werden nun mit Mann und Maus im März oder sogar erst im April aufbrechen, es hängt vom Wetter ab. Alle „Sonderspender“ welche seinerzeit den LKW, den LKW-Anhänger, die PKWs usw ermöglicht haben werden demnächst eine eigene Seite auf unserer HP erhalten. Ohne die erheblichen Sonderspenden wären viele Anschaffungen unmöglich gewesen.

Aufgrund des starken Unwetters werden wir die geplante Februarfahrt ein paar Wochen nach hinten schieben müssen.

Nun die schlechten Nachrichten: Eine Mutter unser „Adoptionsfamilien“ ist verstorben, sie hinterlässt eine Familie u.a. mit drei kleinen Kindern. Unsere Sozialarbeiterin Ecaterina leistet derzeit unglaubliches. Equiwent konnte die Beerdigungskosten übernehmen und wir werden der Familie künftig beistehen. Ich möchte mich bei allen Unterstützern herzlichst bedanken, insbesonders für die vielen selbstlosen Spenden.

Herzlichst, ihr Markus Raabe und Team