September 2013

Liebe Pferdefreunde,

 

können sie sich erinnern? Die Equiwent Organisation wurde 2008 gegründet.

Alle Förderer können mächtig stolz auf die Equiwent-Hilfe sein! Wir haben viel erreicht!

 

Damals:

2008 – die Firma Equiwent ( Hufbeschlagschmiede von Markus Raabe) entschied sich eine gemeinnützige Organisation zu gründen – auf ehrenamtlicher Basis!!

Und da sich der Name „Equiwent-Hufbeschlagschmiede“ bereits durch Qualität und Kompetenz am internationalen Markt des Spitzenreitsports etabliert hatte, wurde dieser neu gegründete Verein auf die „Equiwent-Hilfe: Mensch und Tier e.V. getauft.

Was sollte das besondere daran sein werden sie sich nun fragen? Das „Team-Equiwent“ welches nun diesen Tierschutzverein gründete wollte von beginn an ein ehrenamtliches Konzept anstreben.

Alle Vorstandsmitglieder müssten immer auf eigenen finanziellen Füßen stehen und dürften nicht von Spendengeldern bezahlt werden. Bis heute ist Equiwent beispiellos.

 

Warum wir mächtig stolz auf uns sein können?

Vergleichen sie Equiwent mit anderen Tierschutzvereinen! Folgendes Beispiel:

Wie hoch waren die Ausgaben bisher 2013 für folgende Vereinsangelegenheiten?

 

  • Löhne für Büro und Verwaltung? Null Euro
  • Stromkosten für den Verein und das Büro? Null Euro
  • Portokosten für Vereinspost wie z.B. Spendenquittungen usw.? Null Euro
  • Wie viele Spendengelder fließen in die Vereinszeitschrift? Null Euro
  • Wie hoch sind die monatlichen Kosten für das Vereinstelefon? Null Euro
  • Stellt der Equiwent e.V. den Vorstandsmitgliedern oder anderen Mitgliedern einen PKW zu Verfügung. Nein, auch hierfür bewilligen wir null Euro, auch wenn dies alle anderen machen da es erlaubt ist!
  • Bekommt der Vorstand in irgend einer Form eine finanzielle Aufwandsentschädigung, Lohn, Gehalt, Vergütung usw vom Verein? Nein, nicht bei Equiwent!
  • Beschäftigt der erste Vorsitzende Freunde oder Verwandte in dieser Organisation für Geld? Beispielweise seine Ehefrau oder seine Tochter? Nein !
  • Hat der Equiwent e.V. ein anderes „Unternehmen“ gegründet? Beispielsweise eine Verwaltungs-GmbH in Deutschland oder Support Ltd im Ausland welche „Ansprüche“ abrechnen kann um so an Geld für „Personalkosten“ zu kommen? Nein!
  • Verdient überhaupt irgend jemand Geld in diesem Verein? Ja, Dr.Ursache und der rumänische Hufschmied Petrika sind für ein kleines Gehalt beschäftigt. Denn in Rumänien arbeiten sie Vollzeit für Equiwent und müssen auch Leben können.

 

 

 

Bild: Markus Raabe im Büro des Equiwent-Vereines

Als erster Vorsitzender der Equiwent-Hilfsorganisation ist es natürlich oft sehr schwer den Spagat zwischen meiner Selbstständigkeit im eigenen Unternehmen (die Equiwent Hufbeschlagschmiede), meiner Familie und der umfassenden Tätigkeit im Verein zu schaffen. Sämtlich Büro und Verwaltungsarbeit erledige ich persönlich , meistens Nachts, um kein Spendengeld zu opfern. Das Vereinstelefon, Port, Strom usw zahle ich aus meiner eigenen Tasche.

 

Bild: Dr. Ursache 2013 in Rumänien, täglich arbeitet der Equiwent-Tierarzt

zum Wohle der Pferde in Ostrumänien!

 

Bild: September 2013 .

Auch der Equiwent-Hufschmied Petrika Beduska ist jeden Tag

für Equiwent im Einsatz. Der Hufschmied und unser Doctor sind ein

hervorragendes und schlagkräftiges Team geworden.

 

 

 

 

 

Bilder oben: Im September ist endlich unser Charitè – Shop fertig geworden. Auch hier wird künftig nur ehrenamtlich gearbeitet werden!

 

 

Bild: „Doina-Familie“, eine von 12 Adoptionsfamilien.

Unser Adoptionsprogramm ist gut angelaufen und hat gezündet. Vielen Kindern ist der Schulbesuch durch Equiwent nun möglich. Das Pferd dieser Familie heißt Doina. Daher ist dies unsere „Doinafamilie“ , sie wird durch das Patenprogramm von Equiwent unterstützt. Die Familie hat ein besonderes, schweres Schicksal hinter sich und wir konnten helfen. Equiwent kümmert sich um das Wohlbefinden des Pferdes. Außerdem erhält die Familie Unterstützung durch Grundnahrungsmittel, jeden Monat! Als Gegenleistung müssen alle Kinder unserer Adoptionsfamilien die Schule besuchen. Denn Schulbildung ist der erste Schritt in eine bessere Zukunft!

 

 

Immer mehr Aufgaben für Equiwent in Deutschland!

 

 

Bild: Geissblatthof , auch hier wirkt Equiwent ehrenamtlich!

 

Unsere Arbeit für den Tierschutz in Deutschland wird immer mehr benötigt.

Markus Raabe und Tiffany Hild opfern fast alle Wochenden im Jahr um ehrenamtlich zu helfen.

Wir arbeiten für Tierauffangstationen und Tierheime, natürlich unendgeldlich!

Erst im September 2013 hatte Sat1 noch über die Einsätze von Equiwent berichtet.

 

Aber besonders freut es uns immer wieder Gleichgesinnte im Tierschutz kennen lernen zu dürfen.

Equiwent ist stolz darauf das Team vom www.tierschutzhof-geissblatt.de/‎

unterstützen zu dürfen.

 

 

 

Bild: Markus Raabe und Tiffany Hild in Ostrumänien auf einem Pferdemarkt

 

Die beiden Schmiedemeister Tiffany Hild & Markus Raabe fahren vom 1.11.2013 bis zum

12.11.2013 nach Rumänien. Es werden wieder Schulungen statt finden und ca 4000 kg Sachspenden an Dr.Ursache übergeben.

 

Ein herzliches Dankeschön an alles Sachspender, Fördermitglieder, Sponsoren und Vereinsfreunde!

 

Herzlichst, Markus Raabe und das Team-Equiwent.