Wohin gehen wir?

Die Fragestellung in der Überschrift ist ja eigentlich schon der Hinweis
darauf, dass wir derzeit in einer Phase der Selbstbetrachtung sind.
Schon lange sind wir kein „normaler Tierschutzverein“ mehr.
Wir haben uns zu einer Hilfsorganisation entwickelt.
Die Entwicklungshilfe ist ebenso ein wichtige Bestandteil unseres
Programmes wie der Tierschutz.
Von Beginn an wollten wir nachhaltig agieren und verändern.
Schon bald wurde uns offenbar das wir nur gemeinsam ,
mit der ärmsten Bevölkerung unserer EU, etwas erreichen würden.

 Brunnenbau durch Equiwent in Osteuropa. Die Kinder verdienen Fairness

Brunnenbau durch Equiwent in Osteuropa.
Die Kinder verdienen Fairness

Natürlich ist man von seinen Taten überzeugt und glaubt fest an sich selbst.
Interessant wird es aber andere sachkundige Organisationen etwas über
uns erzählen.
Die Anfrage bei der Kirche in Rumänien für eine deutsche Körperschaft
(Finanzamt) brachte uns schon zum grübeln.
Was hatten wir mit der Kirche zu tun?
Woher soll die rumänische Kirche einen deutschen Hufschmied kennen oder die
Organisation welche er vertritt ?
Was hat die rumänische Kirche mit uns zu tun?
Die Kopie des offiziellen Antwortschreibens ließ unsere Münder offen stehen.

Nun die Übersetzung in die deutsche Sprache:

Bestätigung (Übersetzung)

Equiwent Hilfe: Mensch und Tier e.V., Heerdamm32,
33428 Harsewinkel Deutschland

ist hier legal vertreten durch die Person Markus Raabe.
Seine Aktivitäten können wir bereits seit 2008 in Nord-Ostrumänien bestätigen.

Die Punkte im Einzelnen:
aktive Entwicklungshilfe für die Menschen ,
besonders im Umgang mit ihren Tieren, speziell den Pferden

Veterinärmedizinische Unterstützung für die Arbeitspferde

spezielles Schulungsprogramm für den Hufbeschlag /
Hufbearbeitungen der hiesigen Hufschmiede

Fürsorge und Sachspenden für die ärmste Bevölkerung

Förderung für Wachstum & Entwicklungshilfe

Bau & Erschaffung von Unterkünften und Reparaturen
von defekten Unterkünften

Bau von Trinkwasserversorgungen in wasserlosen Gebieten.

Medizinische Hilfe , Ausrüstung, für behinderte Menschen.
Eine Chance bieten durch Bildungsprogramme für die Kinder

Wir bestätigen das es Fakt ist, dass Equiwent die oben aufgeführten
Tätigkeiten leistet

Unterschrift __________

Datum 30.03.2018
Kirchliche Diozöse Landkreis Iasi, Rumänien

  So sieht die kirchliche Stellungnahme   im Original aus.

So sieht die kirchliche Stellungnahme
im Original aus.

Vermutlich ist Equiwent die erste Tierschutz-Hilfsorganisation welche
von der Kirche so unterstützt wurde.
Heute ist Ostermontag 2018. Und ich zünde heute 2 Kerzen an.
Eine für meine liebsten Menschen und die Vereinsmitglieder.
Und eine weitere Kerze für die weltoffenen und vernünftigen Kräfte
in den Kirchen dieser Welt.
Herzlichst, M.Raabe und Team Equiwent.